Nino de Angelo

Doch Tr?nen wirst du niemals sehen

Nino de Angelo

Nino de Angelo - Tr?nen wirst du niemals sehen 1987

Ich werde deine Haut nie wieder sp?ren
in deinen Armen mich nie mehr verlieren
und wenn ich dich brauche
bist du nicht bei mir
es gibt keinen Weg mehr zu dir.

Doch Tr?nen wirst du niemals sehen, Baby
durch tausend Feuer werd' ich gehen, Baby
und hab' keine Angst, denn ich werd's ?bersteh'n
nein Tr?nen wirst du niemals seh'n.

Du warst es wert, alles zu geben
ich hab' gek?mpft f?r unser Leben
bis zu dem Tag, als jemand die Tr?ume zerst?rte.

Und nicht ein Wort brach unser Schweigen
denn als du gingst, konnt' ich dir nicht zeigen
dass alles ging, was je f?r mich z?hlte
ich hab' dich verlor'n, f?r immer verlor'n.


Doch Tr?nen wirst du niemals sehen, Baby
durch tausend H?llen werd' ich gehen, Baby
ich werde so tun, als ber?hrt es mich nicht
auch wenn in mir alles zerbricht.

Doch Tr?nen wirst du niemals sehen, Baby
durch tausend Feuer werd' ich gehen, Baby
und hab' keine Angst, denn ich werd's ?bersteh'n
nein Tr?nen wirst du niemals seh'n.

Ich hab' gelernt Schmerzen zu sp?ren
und gab nie auf, ich wollt' nicht verlieren
und was auch kam, ich wusste dich an meiner Seite.

Sehnsucht nach dir l?sst mich nie in Frieden
es war dein Spiel, du hast dich entschieden
es war dein Recht, den Einsatz zu w?hlen
doch er war zu hoch, f?r mich viel zu hoch.

Es tut noch weh, wenn die Erinnerung kommt
und ich weiss nicht, ob sie mich je verschont.

Doch Tr?nen wirst du niemals sehen, Baby
durch tausend Feuer werd' ich gehen, Baby
und hab' keine Angst, denn ich werd's ?bersteh'n
nein Tr?nen wirst du niemals seh'n.

Doch Tr?nen wirst du niemals sehen, Baby
durch tausend Feuer werd' ich gehen, Baby
und hab' keine Angst, denn ich werd's ?bersteh'n
nein Tr?nen wirst du niemals seh'n.

Doch Tr?nen wirst du niemals sehen